Die Tradition der Frankfurter Brenten reicht zurück bis ins Mittelalter. Diese älteste süße Spezialität Frankfurts wurde als Dessert bei Festessen oder zum Tee genossen und auch als Schmuck an den Christbaum gehängt.